GESUNDHEIT
ist Vertrauenssache

Lernen Sie uns kennen >

Sie bedarf fast keiner Erklärung. Die häufigsten Fragen die jedoch immer wieder beantwortet werden müssen, sind in der folgenden "Hitliste" zusammengefasst. Die Hitliste der häufigsten Fragen:

Wie wirkt die Pille eigentlich?

Die Wirkung der Pille kann man ganz kurz zusammenfassen: Die Pille versetzt die Eierstöcke mit Hilfe ihrer Wirkstoffe gewissermaßen in einen Winterschlaf. In den Eierstöcken werden dadurch keine Eizellen mehr produziert. Wo keine Eizelle ist, kann auch keine befruchtet werden – und damit keine Schwangerschaft eintreten.

 

Wenn ich die Pille zu früh oder zu lange einnehme – kann ich dann noch Kinder bekommen?

Die jahrzehntelange Erfahrung bei Millionen von Pillenanwenderinnen hat gezeigt, dass die Einnahme wohl in keinem der oben genannten Fälle zu Kinderlosigkeit führt. Bei bestimmten Ursachen der Sterilität kann man durch kurzzeitige Anwendung der Pille sogar die Schwangerschaftschancen erhöhen.

 

Muss man mit der Pille ab und zu eine Pause einlegen?

Die sogenannte Pillenpause, von der die älteren Frauen immer wieder sprechen, ist absolut „out“. Sie wurde kurz nach Einführung der Pille empfohlen, um den Eierstöcken die Gelegenheit zu geben, sich „von den Hormonen zu erholen“. Man konnte durch die Pause aber keine positiven Effekte feststellen. Häufig waren aber Schwangerschaften die Folge. Heute wird von der „Pillenpause“ klar abgeraten.

 

Ab welchem Lebensalter kann man die Pille einnehmen?

Da die Pille das Körperwachstum stoppen kann, sollte man die Pille erst ab ca. dem 14. Lebensjahr anwenden.

 

Warum muss man die Pille immer korrekt einnehmen?

Die Pille muss – bis auf die 6- oder 7-tägige Pause – täglich möglichst zur selben Zeit eingenommen werden. Machen Sie während der Einnahmephase eine zu lange Pause, kann der Eierstock ziemlich schnell wieder aus seinem „Winterschlaf“ erwachen. Eventuell ist die Folge dann eine Schwangerschaft.
Um das zu vermeiden, dürfen Sie die Pille maximal 12 Stunden zu spät einnehmen.

 

Ist die Pille bei richtiger Einnahme dann wirklich sicher?

Man hört zwar wohl oft von Schwangerschaften, die trotz Pilleneinnahme entstehen. Aber die Menge wird sicher übertrieben. Man kann bei korrekter Einnahme zu fast 100 % davon ausgehen, dass man mit der Pille nicht schwanger werden kann. Bei den wenigen Ausnahmen lagen meist Einnahmefehler vor. Oder die Pille konnte nicht wirken, da sie innerhalb von 4 Stunden erbrochen wurde. Auch bei sehr starkem Durchfall oder der gleichzeitigen Einnahme von bestimmten Medikamenten gegen epileptische Anfälle oder Tuberkulose kann die Wirkung der Pille abgeschwächt werden.

 

Was kann ich tun, wenn ich in einer unsicheren Situation trotzdem Geschlechtsverkehr hatte?

Wenn Sie eine Schwangerschaft verhindern möchten, empfehle ich Ihnen, erst einmal in die Praxis zu kommen, um die Lage zu besprechen. Falls erforderlich, können Sie dann innerhalb von 72 Stunden (3 Tagen) die sogenannte „Pille danach“ einnehmen.

 

„Pille danach“, was ist das eigentlich?

Hinter dem Begriff verbergen sich je nach Präparat 2 bis 4 Tabletten, die eine hohe Dosis an Hormon enthalten. Diese Hormone sollen den Zyklus stören und eventuell eine rasche Periodenblutung auslösen. Sie muss vom Arzt verordnet werden.

 

Wie kann ich mit der Pille meine Periodenblutung verschieben?

Falls Sie einmal die Periode nicht brauchen können, bietet Ihnen die Pille den Vorteil, dass Sie die Periode verschieben können.
Und das geht so:
Sie haben eine Pille, bei der alle Tabletten gleich aussehen: Dann nehmen Sie sie einfach so lange weiter, bis die Periode kommen darf. Anschließend weglassen. Die Periode tritt dann nach 3 bis 4 Tagen ein. Leichte Zwischenblutungen können vorkommen, beeinträchtigen die Sicherheit aber nicht.

Bei Ihrer Pille haben die Tabletten unterschiedliche Farben: Dann nehmen Sie die letzte Farbe einfach solange weiter, bis die Periode kommen darf. Anschließend weglassen. Die Periode tritt dann nach 3 bis 4 Tagen ein. Leichte Zwischenblutungen können vorkommen, beeinträchtigen die Sicherheit aber nicht.

 

Was muss ich tun, wenn ich mit der Pille in eine andere Zeitzone fliege?

Falls Sie nicht eine reine Gestagen-Pille haben (erkennbar daran, dass sie 28 Tabletten pro Blister enthält und man sie ohne Pause einnimmt), können Sie die Pille zur gewohnten Zeit einnehmen.
Falls die Einnahmezeit während des Flugs ist, nehmen Sie die Pille bitte entweder im Flugzeug oder maximal 12 Stunden nach der normalen Einnahmezeit ein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok